Liszt-Music-Banner-3

Leslie Howard: New Discoveries Vol. 4

New Discoveries Volume 4: Rêves et fantaisies
Leslie Howard, Piano
Hyperion CDA68247 © 2018 | Hyperion Records

Leslie Howard: New Liszt Discoveries IV © Hyperion RecordsBereits das vierte Mal legt Leslie Howard Neuentdeckungen des Lisztschen Klavierwerks vor – nicht nur als Appendices zu seiner Gesamteinspielung, sondern auch als Beweis dafür, wie viel der Forschung auch mehr als 130 Jahre nach Liszts Tod bei der Entdeckung dieses Komponisten noch zu tun bleibt. Gerade Leslie Howard hat in den vergangenen Jahrzehnten hier Großartiges, ja Unverzichtbares geleistet, wofür auch die vorliegende CD wiederum ein Beweis ist.

Unter dem Titel »Rêves et fantaisies« versammelt sie sowohl Versionen und Entwürfe später Werke der 1870er und 80er Jahre (unter anderem Preludio fuebre, La lugubre gondola, Den Schutz-Engeln), einiges aus der Reise- und Virtuosenzeit der 1830er und 40er Jahre – und nicht zuletzt zwei kleine Stücke aus einem Skizzenbuch, das Liszt zwischen 1829 und 1833 verwendete (Largo en si mineur, Essai sur l'indifference – letzteres der Titel eines literarischen Werks von Félicité de Lamennais, dessen Einfluss auf den jungen Liszt sich hier bereits zeigt).

Ebenso große Freude wie das Gehörte machen auch Howards Anmerkungen zu den Fundstücken im Beiheft, die man sich vom Forscher, Interpreten und Erzähler Howard gern noch viel ausführlicher wünschte.

MS

 

... zur Übersicht Neuerscheinungen