Liszt-Music-Banner-5

»Vorbild Liszt« Die Deutsche Liszt-Gesellschaft 1990-2020 - Inhalt des Bandes

Beitragsseiten

 

Grußworte

• Dr. h.c. mult. Alfred Brendel, London 

• Mária Eckhardt, Budapest

• Dr. Ulrike Lorenz, Weimar

• Prof. Dr. Christoph Stölzl, Berlin 

• Prof. Dr. Nike Wagner, Wien

 

Inhaltsübersicht 

I - »Gründungsmythos« und reale Entwicklung. Zur Gründungsphase 1990 –1992 | von Wolfram Huschke

II - Die Vielfalt der Weimarer Liszt-Tage in einem kleinen Abriss | von Christian Wilm Müller

III - Formalia | von Wolfram Huschke

IV - Die Publikationen der Deutschen Liszt-Gesellschaft 1990-2020 | von Michael Straeter

V - Die Altenburg Franz Liszts – wie weiter?

V i - Die Wunde Altenburg | von Wolfram Huschke

V ii - Die restauratorische und akustische Ausstattung der Salons der Bel­etage der Altenburg und die Dokumentation »Franz Liszt, die Altenburg und Europa« | von Irina Lucke-Kaminiarz

V iii - Wieder alles offen. Ein Nachtrag | von Wolfram Huschke

VI - Die Projekte der Deutschen Liszt-Gesellschaft für den Erhalt und die Ergänzung des Liszt-Bestandes im Goethe- und Schiller-Archiv | von Evelyn Liepsch

VII - Zur Weimarer »Liszt-Verdichtung 1999-2011« | von Wolfram Huschke

VIII - Zur Liszt Biennale Thüringen | von Wolfram Huschke

IX - Die Deutsche Liszt-Gesellschaft | von Albrecht v. Massow

X - Die Ehrenmitglieder der Gesellschaft | Die Mitgliedsgaben der ­Gesellschaft | von Wolfram Huschke

XI - Autoren | Namenverzeichnis | Danksagung | Links & Verweise | ­Impressum