Liszt-Music-Banner-5

DLG Newsletter No 5/2022

 

Herzlich willkommen zum 5. Newsletter der Deutschen Liszt-Gesellschaft, den wir wie immer Ihrer Aufmerksamkeit empfehlen.

Besonders freuen wir uns auf die 40. Weimarer Liszt-Tage, deren Planung auch diesmal in den Händen von Prof. Christian Wilm Müller liegt. Auch wenn noch nicht alle Programmpunkte und Veranstaltungsorte bekannt sind, hoffen wir doch auf spannende und gut besuchte Veranstaltungen – diesmal hoffentlich unter post-pandemischen, soll heißen entspannteren Bedingungen. Dennoch bitten wir alle Teilnehmer um frühzeitige Reservierung; das hilft uns bei der Planung, über die wir Sie wie immer auf unserer Website aktuell informieren.

Empfehlen möchten wir Ihnen natürlich auch die anderen dort angekündigten Veranstaltungen; Künstler und Veranstalter freuen sich nach einer langen Durststrecke auf jeden Besucher. Schauen Sie also regelmäßig auf unseren Seiten vorbei, die wir für SIe interessant halten wollen. Sie können sich auch unkompliziert mit uns in Verbindung setzen, wenn Sie Anregungen oder Kritik haben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzliche Grüße, bis hoffentlich bald in Weimar und bleiben Sie gesund!

 

Albrecht v. Massow                Gabriele M. Fischer
(Präsident)                              (Vizepräsidentin Öffentlichkeit)

 


Neues aus der DLG

Ein neues Beitrittsformular ist online gegangen, das die etwas umständlich zu handhabende PDF-Datei nun ersetzt. Wenn auch an der optischen Gestalt des Formulars noch gearbeitet werden muss, ist der Antrag technisch und inhaltlich doch jetzt auf dem aktuellen Stand. Wenn Sie also die Mitgliedschaft in der DLG empfehlen möchten, geben Sie den Link auf den Mitgliedschaftsantrag gern weiter!

 


Neues auf der DLG-Website

DLG home dummy pageDiesmal informieren wir Sie über die neue Präsidentin der HfM FRANZ LISZT Weimar, Prof. Anne-Kathrin Lindig, die am 24 Juni in ihr Amt eingeführt wird und im Juli die Nachfolge von Prof. Dr. Christoph Stölz antritt. Außerdem finden Sie einen Beitrag über ein neues, fortschrittliches und in seinem interdisziplinären Ansatz vielversprechendes Forschungsprojekt, das im April 2022 seine erste Arbeitsphase begonnen hat.

Neu ist auch eine Literaturseite, auf die uns Evelyn Liepsch hingewiesen hat. Sie bietet neben Ausgaben der Werke Liszts auch grundlegende Sekundärliteratur, von zeitgenössischen Erinnerungen an Liszt bis hin zu gattungs- und werkbezogenen Untersuchungen. Ziel dieser Auswahl ist nicht bibliografische oder thematische Vollständigkeit, sondern verläßliche Orientierung. Nach und nach wird die Seite aktualisiert und erweitert werden. Auch hier lohnt es sich also, künftig immer mal wieder vorbeizuschauen!

Lars David Kellners Liszt-Harmonium-Projekt war zunächst nur auf drei Volumes angelegt – aber seine intensive Suche  nach Werken, die Liszt für Harmonium geschrieben oder transkribiert hat, hat weitere Stücke und (Eigen-) Bearbeitungen ans Licht bzw. in die Konserve gebracht. In den nächsten Tagen werden wir das Volume 4 des Projekts vorstellen. Angekündigt hat Kellner auch ein Making-of-Video zum Volume 3 (Via Crucis S 669b, siehe unsere Vorstellung), das interessante Einblicke und Hintergründe zu seinem Liszt-Harmonium-Projekt in Ton und Bild verspricht. Wir berichten.

Weitere Veröffentlichungen möchten wir Ihnenin den kommenden Wochen und Monaten vorstellen. Übrigens empfehlen wir Ihnen auch unser Neuerscheinungsarchiv, damit Sie nichts von dem versäumen, was nicht mehr auf der Startseite zu finden ist. Schauen Sie also mal wieder vorbei.

Hinweise auf Veranstaltungen (auch aus Ihrer Region) und Veröffentlichungen nimmt die Redaktion immer gern entgegen!

 


Neues vom »Forum Liszt«

f l dummy page
Das Forum Liszt N° 5 wird im Sommer 2022 erscheinen. Der Mitgliederteil blickt u. a. auf das DLG-Jubiläumsjahr Jahr 2021 zurück und voraus auf die diesjähringen 40. Weimarer Liszt-Tage.

Inhalt: Eingangsgespräch mit Pfarrer Timo Gothe, Ekhart Wycik und Albrecht von Massow zu Geist, Gesellschaft und Institution.  | Albrecht von Massow über Franz Liszt und Bernhard v. Watzdorf oder Warum es für die Musikkultur des Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach besser war, Richard Wagner nach dem Dresdner Aufstand nicht aufzunehmen | Stefanie Harnisch: Konzept.Fassung.Reproduktion. Die Digitalisierung der Liszt-Bestände im Goethe- und Schiller-Archiv | Mária Eckhardt: [Titel steht noch nicht fest] | »Mitteilungen aus der Gesellschaft« mit Beiträgen aus dem Berichtszeitraum 2021/22 und aktuellen Informationen u. a. zu den 40. Weimarer Liszt-Tagen.

Neu: Auf der »Forum Liszt«-Website sind nun neben dem laufend aktualisierten Inhalts- und Autorenregister auch frühere Ausgaben des »Forum Liszt« als PDF zum Herunterladen verfügbar!

Unser Newsletter informiert Sie über Inhalt und Erscheinungsdatum kommender »Forum Liszt«-Ausgaben. Mitglieder erhalten die Ausgabe kostenfrei, Nichtmitglieder können Sie über die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beziehen. Übrigens: Exemplare der gedruckten Ausgaben N° 1, N° 2 und des Doppelhefts N° 3/|4 sind noch erhältlich; bitte wenden Sie sich an die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 


Termine & Veranstaltungen

Liszt Medaillon freigestellt

Die 40. Weimarer Liszt-Tage 2022

... finden statt am Fr. 21. , Sa. 22. und So. 23. Oktober 2022. 

Der Stand der vorläufigen Programmplanung:

  • Freitag 21.10.2022 |19:30 Uhr Festsaal Fürstenhaus: Tondokumente – Liszt-Fragmente. Hörspuren in die jüngere Geschichte der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
  • Samstag 22.10.2022 | 09:30 Gemeinsame Sitzung von Vorstand & Kuratorium der Deutschen Liszt-Gesellschaft | 11:00 Ordentliche Mitgliederversammlung der Deutschen Liszt-Gesellschaft | 15:00 Orgelkonzert zu den Weimarer Liszt-Tagen an der Liszt-Orgel Denstedt | 19:30 Festsaal Fürstenhaus: Traditionelles Festkonzert zu Liszts Geburtstag
  • Sonntag 23.10.2022 | 10:00 Begegnung am Liszt-Denkmal | 11:00 Goethe- und Schiller-Archiv: Liszts Handschriften. Eine Führung mit Stefanie Harnisch 

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über unsere Website über den aktuellen Stand! Für Teilnehmer empfiehlt sich die frühzeitige Reservierung von Plätzen. Bitte wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Musik an Peternell-Orgeln in Denstedt und Ettersburg

MvH an der Liszt Orgel Denstedt Copyright Maik Schuck

Michael von Hintzenstern hat uns das Jahresprogramm der Konzerte an der Liszt-Orgel in Denstedt mitgeteilt und uns auf ein von ihm initiiertes und durchgeführtes Liszt-Gedenkkonzert an der Peternell-Orgel in der Schlosskirche Ettersburg (Christi Himmelfahrt, 26. Mai 2022) hingewiesen.

 


Tipps & Links

csm 150 Header 4ac1b368ad - (c) HfM Weimar

Die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar feiert 2022 ihr 150-jähriges Jubiläum Hier finden Sie alle Informationen rund um das umfangreiche Jubiläumsprogramm. Und für alle, die nicht persönlich zu den Veranstaltungen nach Weimar reisen können, bietet die HfM auch spannende Live Streams und einen Podcast...

 

Logo Liszt-Akadmie NLS (c) Liszt-Akademie Schloss SchillingsfürstDie Liszt-Akademie Schloss Schillingsfürst feiert 2022 ebenfalls ein Jubiläum, nämlich ihr 10-jähriges Bestehen. Das feiert sie mit einem Liszt-Festival zwischen Mai und Oktober, das neben dem fast schon traditionellen Meisterkurs mit Leslie Howard Podiumsdiskussionen, Konzerte und sogar einen »Weimarer Abend« aufweist...

 

(c) Liszt Ferenc Társaság LogoIm aktuellen Newsletter (ungarisch-englisch) Newsletter der Ungarischen Liszt-Gesellschaft ist diesmal u. a. auch Wolfgang Seibold mit einem Beitrag zu Pauline Viardot-Garcia und Franz Liszt vertreten. (Den von ihm edierten Briefwechsel finden Sie bei uns.) 

 

 


© DLG, April 2022. | Alle Angaben und Links zu externen Inhalten ohne Gewähr.