Liszt-Music-Banner-6

4. Liszt Biennale Thüringen 2021

Zur 4. Liszt Biennale Thüringen 2021

Wir alle kennen die anhaltende Pandemie-Situation aus eigenem Erleben und Erleiden. Bis Mitte April hatten wir die Erwartung, dass anstatt der in der Programmbroschüre fixierten 26 Veranstaltungen noch ein erklecklicher Teil realisiert werden könnte. Insbesondere eben die open-Air-Veranstaltungen in Altenburg und Gera, den Schwerpunktorten. Diese Hoffnung ist zerstoben. Nun richten sich unsere Gedanken auf die Biennale 2023. Es ist erfreulich, dass einige der Partner ihre diesjährigen Programme dann umsetzen wollen.

Wolfram Huschke
Altpräsident und Ehrenmitglied der Deutschen Liszt-Gesellschaft, Koordinator der Liszt Biennale Thüringen


In der Liszt Biennale Thüringen engagieren sich seit 2015 um die 15 Veranstalter zu gemeinsamem Tun im Sinne des Werkes und der Ideen Franz Liszts und seiner Zeitgenossen. Sie setzen damit das erfolgreiche Zusammenwirken im Liszt-Jubiläumsjahr 2011 fort, konkret das damalige thüringenweite Festival „Überlisztet?“ im Juni/Juli 2011. Als selbstständig handelnde Partner gestalten sie alle zwei Jahre vom Mittwoch vor Pfingsten bis Pfingstmontag an herausragenden kulturellen Orten Thüringens zwischen Eisenach und Altenburg, Sondershausen und Meiningen über zwei Dutzend Veranstaltungen unter einem zwei Jahre zuvor festgelegten Motto, 2021 lautet es »Festklänge«. Schwerpunktort der 4. Liszt Biennale Thüringen – nach Meiningen 2015, Weimar 2017 und Sondershausen 2019 – sollte 2021 Altenburg sein. Dort fand bzw. findet jeweils das Eröffnungskonzert statt, der Abschluss dagegen immer in einem der beiden Weimarer Domizile Liszts, also in der »Altenburg« (deren Zukunft immer noch ungewiss ist) oder im Liszt-Haus.


Die Liszt-Biennale veröffentlicht ihr Programm in einem gemeinsamen Programmheft. Es erscheint zur Internationalen Tourismus-Messe Berlin (ITB) im Vorjahr der jeweiligen Biennale. In ihm sind alle notwendigen Informationen zusammengefasst. Das ist deshalb wichtig, weil die Einzelverantwortung bewirkt, dass es kein gemeinsames Ticketing gibt. Die Mitglieder unserer Gesellschaft, die als Trägerverein die Biennale koordiniert, erhalten das Programmheft zeitnah nach Erscheinen. Andere Interessenten können es sich von unserem Marketingpartner schicken lassen: Thüringer Tourismus GmbH, Willy-Brandt-Platz 1, 99084 Erfurt, Tel. +49 (0)361-3742-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 


 

Weitere Informationen:
Thüringer Tourismus GmbH
Willy-Brandt-Platz 1
99084 Erfurt

Telefon: +49 (0)361-3742-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.thueringen-entdecken.de
liszt.thueringen-entdecken.de

Alle Angaben ohne Gewähr. – Stand: 20. April 2021