Liszt-Music-Banner-1

Netzwerk Peternell-Orgeln

Seit über 40 Jahren wird in Denstedt an der 1859/60 von den Gebrüdern Peternell erbauten Orgel (19 Register, zwei Manuale, Pedal) daran erinnert, dass Franz Liszt hier mit seinem »legendarischen Kantor« Alexander Wilhelm Gottschalg (1827-1908) »Orgelconferenzen« und »Privatkonzerte« durchgeführte. Ihre Disposition stammt vom Weimarer Stadtorganisten Johann Gottlob Töpfer (1791-1870), einem der wichtigsten Orgelbautheoretiker des 19. Jahrhunderts, der einen überaus positive Abnahmebericht verfasste. Das Instrument wurde 2011 von der Werkstatt für Orgelbau Rühle (Moritzburg) restauriert.

Die in Seligenthal bei Schmalkalden von 1847 bis 1909 existierende Werkstatt der Brüder Carl, Wilhelm und August Peternell folgte den Theorien Töpfers und statte auch Dorforgeln mit »charakteristischen Registern des Lisztschen Fundus« aus, wie der Organologe Hermann J. Busch betont. Das gilt auch für die 1865 errichtete Orgel der Schlosskirche in Ettersburg (13 Register, 2 Manuale, Pedal), die zum Liszt-Jahr 2011 die Firma Eule (Bautzen) restaurierte. Von Liszt gespielt, aber durch die Bombardierung 1945 zerstört, wurde die 1860 erbaute Peternellorgel in der Kollegienkirche in Jena.

Die Tatsache, dass seit 2007 eine Reihe weiterer Instrumente der Gebrüder überholt und zu neuem Leben erweckt werden konnte, veranlasste Michael von Hintzenstern (Organist in Denstedt) zur Gründung eines »Netzwerkes Peternellorgeln«, das mit Konzerten auf die besonderen klangfarblichen Qualitäten der Instrumente hinweisen möchte.

Zu ihnen gehört die Peternell-Ladegast-Orgel in Leutenberg (1886/1894), die über 24 Register auf drei Manualen und im Pedal verfügt, wobei sich im dritten Manual das Harmonium-Register »Euphon 8’« befindet. Die Restaurierung führte 2013 bis 2015 auch die Firma Eule aus.

In den Originalzustand versetzt wurden die Instrumente in Reichenbach im Saale-Holzland-Kreis (1881, 13 Register, 2 Manuale, Pedal), in Oßmaritz, einem Ortsteil von Bucha, westlich von Jena (1856, 11 Register, 2 Manuale, Pedal), und in Herda im Wartburgkreis (1858, 13 Register, 2 Manuale, Pedal).

Ab 2023 soll die Peternellorgel im nordhessischen Wanfried (1888, 26 Register, 2 Manuale, Pedal) restauriert werden. Im Netzwerk gibt es darüber hinaus Kontakte in den Norden: Osten, Mulsum und Wremen (1991 prächtig restauriert).

Neben den Konzerten an der »Liszt-Orgel« in Denstedt sind 2023 folgende Veranstaltungen geplant:

Reichenbach (16. April, 17:00Uhr); Ettersburg (18. Mai, 16:00 Uhr; 24. August, 19:00 Uhr); Lindenkreuz, Verwaltungsgemeinschaft Münchenbernsdorf (25. Juni. 16:00 Uhr: Benefizkonzert zur Rettung der Orgel von 1860) und Oßmaritz (26. August, 18:00 Uhr).

Weitere Konzerte sind in Dermbach (Bistum Fulda), Oberschönau (Dekanat Schmalkalden) und Seligenthal (Dekanat Schmalkalden) geplant.

Michael von Hintzenstern

www.lisztorgel.de

Kontakt Michael von Hintzenstern auf lisztorgel.de

 

Ettersburg Gesamtansicht Orgel Foto Maik Schuck

Peternellorgel in Ettersburg, Foto: © Maik Schuck