Liszt-Music-Banner-2

DLG Newsletter No 6/2022

 

Herzlich willkommen zum 6. Newsletter der Deutschen Liszt-Gesellschaft, den wir wie immer Ihrer Aufmerksamkeit empfehlen.

 

Diesmal haben wir die traurige Pflicht, Sie über den Tod unseres langjährigen Mitglieds Manfred Kanngießer zu informieren, der 75-jährig in Weimar starb. Sein Tod ist ein großer Verlust nicht nur für die DLG. Wir trauern mit den Hinterbliebenen um ein engagiertes Mitglied und um einen großen Musikfreund – Kanngießer war Mitbegründer der Hummel-Gesellschaft Weimar und 23 Jahre lang ihr Vorsitzender.

 

Freuen können wir uns auf die 40. Weimarer Liszt-Tage, deren Planung auch diesmal in den Händen von Prof. Christian Wilm Müller liegt. Auch wenn noch nicht alle Programme und Veranstaltungsorte feststehen, wünschen wir uns doch spannende und gut besuchte Veranstaltungen – diesmal hoffentlich unter post-pandemischen, soll heißen: entspannteren Bedingungen. Dennoch bitten wir alle Teilnehmer wegen des begrenzten Platzangebots um frühzeitige Reservierung, möglichst bis zum 07. Oktober 2022. Das hilft uns bei der Planung, über die wir Sie wie immer auf unserer Website aktuell informieren.

 

Herzliche Grüße und bis hoffentlich bald in Weimar!

 

Albrecht v. Massow                Gabriele M. Fischer
(Präsident)                              (Vizepräsidentin Öffentlichkeit)

 


Neues aus der DLG

Manfred Kanngiesser NL6 Copyrigth Thomas Mueller TLZWir trauern um unser langjähriges Mitglied Manfred Kanngießer, Mitbegründer und Vorsitzender der Hummel-Gesellschaft Weimar.

 

 

 

 

 


Neues auf der DLG-Website

DLG Homepage ScreenAnlässlich des 5. Liszt Festivals der Liszt-Akademie Schillingsfürst fand ein Gedankenaustausch zu Perspektiven der Kooperation europäischer Liszt-Orte statt. Die Gesprächsrunde hatte sich im April 2022 schon in Raiding zusammengefunden; auf Schloss Schillingsfürst war nun auch Weimar unter den Teilnehmern. Einen Bericht zum anschließenden »Weimarer Abend« auf Schloss Schillingsfürst gibt es außerdem im neuen »Forum Liszt N° 5«.

 

»Versenkung und Ekstase« – unter diesem Motto findet die fünfte Ausgabe der Liszt Biennale Thüringen 2023 statt. Das komplette Biennale-Programm ist nun auf unseren Internetseiten zu finden, diesmal auch mit Kontaktinformationen und Links zu den jeweiligen Veranstaltern.

 

Weitere Veröffentlichungen möchten wir Ihnen in den kommenden Wochen und Monaten vorstellen, unter anderem die Fortsetzung von Lars-David Kellners großartigem Liszt-Harmoniumwerke-Projekt, dessen 4. Folge eben erschienen ist. Die Folgen 1-3 haben wir in der Rubrik Neuerscheinungen bereits vorgestellt. Sie finden sie auch in unserem Neuerscheinungsarchiv, damit Sie nichts von dem versäumen, was nicht (mehr) auf der Startseite zu sehen ist. 

 

Übrigens: Hinweise auf Veröffentlichungen und (auch regionale) Veranstaltungen nimmt die Redaktion immer gern entgegen.

 


Neues vom »Forum Liszt«

f l dummy pageDas »Forum Liszt N° 5« erscheint im Herbst 2022. – Inhalt:

 

Geist, Gesellschaft und Institution – Gespräch zwischen Pfarrer Timo Gothe, Ekhart Wycik und Albrecht v. Massow  Albrecht v. Massow: Franz Liszt und Bernhard v. Watzdorf oder Warum es für die Kultur des Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach besser war, Richard Wagner nach dem Dresdner Aufstand nicht aufzunehmen  Stefanie Harnisch: Konzept.Fassung.Reproduktion. Die Digitalisierung der Liszt-Bestände im Goethe- und Schiller-Archiv und in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek  Irina Lucke-Kaminiarz: Franz Liszt und die Gründung des Allgemeinen Deutschen Musikvereins (ADMV) als Institution zeitgenössischer Musik  Albrecht von Massow: Kirill Karabits in Weimar  »Mitteilungen aus der Gesellschaft«: Tätigkeitsbericht 2020/21  Rückblick auf die 39. Weimarer Liszt-Tage  Jubliäumsjahr Schillingsfürst 2022  Ehrenmitglieder  Termine u. a.

 

Auf der »Forum Liszt«-Website sind nun neben dem laufend aktualisierten Inhalts- und Autorenregister auch frühere Ausgaben des »Forum Liszt« als PDF zum Herunterladen verfügbar.

 

Unser Newsletter informiert Sie über Inhalt und Erscheinungsdatum kommender »Forum Liszt«-Ausgaben. Mitglieder erhalten die Ausgabe kostenfrei, Nichtmitglieder können Sie über die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beziehen. Übrigens: Exemplare der gedruckten Ausgaben N° 1, N° 2 und des Doppelhefts N° 3/|4 sind noch erhältlich; bitte wenden Sie sich an die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 


Termine & Veranstaltungen

Liszt Medaillon freigestellt

Die 40. Weimarer Liszt-Tage
Fr. 21. | Sa. 22. | So. 23.
Oktober 2022 

Aktueller Stand der Programmplanung:

 

  • Freitag 21.10.2022 | 17:00 Festsaal Fürstenhaus: Eröffnungsveranstaltung | 19:30 Festsaal Fürstenhaus: Tondokumente – Liszt-Fragmente. Hörspuren in die jüngere Geschichte der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
  • Samstag 22.10.2022 | 09:30 Senatssaal Fürstenhaus: Gemeinsame Sitzung von Vorstand & Kuratorium der Deutschen Liszt-Gesellschaft | 11:00 Senatssaal Fürstenhaus: Ordentliche Mitgliederversammlung der Deutschen Liszt-Gesellschaft | 15:00 Orgelkonzert zu den Weimarer Liszt-Tagen an der Liszt-Orgel Denstedt | 19:30 Festsaal Fürstenhaus: Traditionelles Festkonzert zu Liszts Geburtstag
  • Sonntag 23.10.2022 | 10:00 Begegnung am Liszt-Denkmal | 11:00 Festsaal Fürstenhaus: Kammermusik-Matinee Faust-Quartett & Florian Arnicans | 14:30 Goethe- und Schiller-Archiv:

    Ein Besuch im Goethe-Schiller-Archiv. Liszts Handschriften. Eine Präsentation mit Stefanie Harnisch

 

Für Teilnehmer empfiehlt sich die frühzeitige Reservierung von Plätzen, möglichst bis zum 07. Oktober 2022. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über unsere Website über den aktuellen Stand von Anfangszeiten und -orten, Programm und Platzangebot.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!!

 


Tipps & Links

HfM Weimar Hochschuljubilaeum

Die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar feiert 2022 ihr 150-jähriges Jubiläum Hier finden Sie alle Informationen rund um das umfangreiche Jubiläumsprogramm. Und für alle, die nicht persönlich zu den Veranstaltungen nach Weimar reisen können, bietet die HfM auch spannende Live Streams.

 

logo liszt chteaurouxLiszts Geburtstag wird bekanntlich nicht nur in Weimar gefeiert, sondern in ganz Europa. Unter dem Motto »Aimez-vous Brahms et Liszt?« finden vom 20. bis 25. Oktober zum 21. Mal »Les Lisztomanias Châteauroux - Rencontres Internationales Franz Liszt« statt. Neben einem umfangreichen Konzertprogramm wird es auch wieder ein Symposium geben, beide Programmteile sind hochkarätig besetzt. Von der (französischsprachigen) Homepage aus lässt sich alles Wissenwswerte in Erfahrung bringen.

 

liszt festival raiding logoGefeiert wird natürlich auch in Raiding, und das sehr ausgedehnt. Das Liszt Festival Raiding 2022 beginnt am 06. Oktober und findet seinen Höhepunkt am 23.10. in einem Konzert des Orchester Wiener Akademie, des Chorus Viennensis mit Stephanie Houtzeel (Mezzosopran) und Florian Boesch (Bariton) unter Leitung des Liszt-Preisträgers Martin Haselböck mit selten zu hörenden Orchesterliedern Liszts, etwa des Cantico di San Francesco. Highlight: Die Uraufführung von »Der Titan« für Bariton, Männerchor und Orchester auf einen Text Franz. v. Schobers. Selten zu hörende Orchesterlieder u. a. im Originalklang des Orchesters Wiener Akademie gibt es bereits am 09. Oktober zu hören und zu sehen.

 

Logo HAAB KlassikStiftungWeimar Copyright Klassik Stiftung WeimarAuch ohne zu verreisen kann man die Liszt-Sammlung der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar besuchen. Wer zu denjenigen gehört, die die zu den 39. Weimarer Liszt-Tage stattgefundene spannende Sonderführung von Angelika v. Wilamowitz-Moellendorff nicht besuchen konnte, erhält hier tiefe Einblicke in eine weiter wachsende Sammlung von Lisztiana.

 

 


© DLG, September 2022. | Alle Angaben und Links zu externen Inhalten ohne Gewähr.